S-Zillus.de  |  Wenn Du Glück hast, erwischt es Dich auch...
teaser_klein_01.pngteaser_klein_02.pngteaser_klein_03.pngteaser_klein_04.pngteaser_klein_05.pngteaser_klein_06.pngteaser_klein_07.pngteaser_klein_08.png

Honda S2000  |  Zitate und Aussagen

Treffende Zitate zum Honda S2000
Please take good care of your S2000, keep it by your side for long and enjoy it from the bottom of your heart. And share the quality and legacy of the S2000 with many friends...
Quelle: Leader of the development team for the S2000, Shigeru Uehara @ Euromeet 2009


Straßenmotorrad auf vier Rädern - [...] Das Herz des S2000 ist jedoch der hochdrehende, wohlklingende Motor. Der Sound erinnert an Motorräder, und nicht nur der. Man ist dem Asphalt so nahe wie beim Zweirad, muss aber bei schönem Wetter nicht unter einem Helm schwitzen. So viel Spaß wie mit dem Honda S2000 hatten wir lange nicht mehr mit einem Auto. Adrenalin für die Seele, sagt Honda. Da stimmen wir zu.


Der Honda S2000 ist die ultimative Fahrmaschine für den Roadster-Puristen, der das klassische Sportwagen-Feeling sucht. Dagegen stellt der Audi [TT Roadster, 225PS] die weichgespülte Form des offenen Sportzweisitzers dar, der auf die Annehmlichkeiten automobilen Komforts nicht verzichtet.


It's powerful, extraordinary value for money and more reliable than a wood burning stove. The Porsche [Boxster] and the BMW [Z4] are great badges, but... this... this is the essence of sportscar motoring... pure and simple!
Quelle: Jeremy Clarkson - TopGear Test "Porsche Boxster vs. BMW Z4 3.0 vs. Honda S2000"


Fest steht: Der S2000 ist kein Blender. So unauffällig er als Gebrauchter ist, so reuelos lässt sich mit ihm der einzigartige Drehzahl-Kick zwischendurch genießen. Ganz schnell fühlt man sich im Honda wie auf der Rennstrecke – und nicht wie in einem Diesel-Kombi.


Höchstleistung bei 8300 Touren, Gewichtsverteilung von 49 zu 51 Prozent vorn/hinten, straffes Fahrwerk, hohe Agilität – die Zutaten, aus denen Honda den S2000 gemixt hat, erscheinen geradezu perfekt, um im Supertest eine überzeugende Vorstellung abzugeben. Doch den positiven Eigenschaften wie leistungsfähiges Triebwerk und erstklassige Traktion steht die zu spitze Lenkung gegenüber, die es zuweilen schwer macht, eine saubere, schnelle Linie fahren zu können. So will der S2000 am Limit von kundiger Hand geführt werden, nur so können folgenschwere Überraschungen ausbleiben.


Die Aggressivität, die dieser Karre innewohnt, macht meiner 1000er GSX-R echte Konkurrenz! Allein die Angst, geblitzt zu werden, ist ungewohnt und ablenkend... das ist auf dem Mopped anders.
Quelle: S2000-Owners-Club-Forum zum Thema "Ich bin heute das erste Mal S gefahren"


Bang-for-the-bucks ist in meinen Augen eine Disziplin, in der der S2000 noch in absehbarer Zukunft ungeschlagen bleiben wird... da gibts kein Fahrzeug in einem ähnlichen finanziellen Rahmen, das Beschleunigung in alle Richtungen dermassen theatralisch in Szene setzt, wie der S... alleine der Beschleunigungsvorgang... als wenn beim Sex jemand Fremdes ins Zimmer kommt hohoho..heeeiiiiiiii :-D
Quelle: S2000-Owners-Club-Forum / Private Diskussion mit "Steve Hislop" zum Thema "BMW 325i Touring"


Der Honda S2000 ist kein gutmütiges Spielzeug und er verzeiht auch nur selten Fehler, welche bei anderen Fahrzeugen, durch vorhandene elektronische Helfer meist ausgemerzt werden. Das Honda einen anderen Weg verfolgte ist ja schön und gut, nur sollte man im Showroom des Händlers auch unmißverständlich darauf hinweisen, daß man eher einen giftigen Rennwagen, als ein Allwetter-Cabrio kauft. [...] Der Wagen ist nichts für Fahranfänger oder Proleten, die den "Max" machen wollen, dies treibt nur die Versicherungsprämien nach oben.
Quelle: Erfahrungsbericht von DerToms bei www.Ciao.de


Es fing bei mir alles im September 1999 an. Ich hatte mir damals den Audi TT Roadster bestellt ohne ihn Probe zu fahren. Mit der Bedingung, dass ich innerhalb eines Monats nach Probefahrt vom Kaufvertrag zurücktreten kann. Das habe ich auch gemacht, nachdem ich dieses schicke Wägelchen (ich meine den TT) gefahren bin. Mein Verderben war es, dass ich in der Zwischenzeit den Honda S2000 gefahren bin. Ich musste diesen Wagen besitzen. Es ist die reine Fahrmaschine, sehr puristisch, ohne viel Schnickschnack, nur auf das reine Fahrvergnügen getrimmt.
Quelle: Erfahrungsbericht von Kizi bei www.Ciao.de


Honda hat da keinen Sch... konstruiert, sondern einen kompromissarmen Roadster gebaut. Da kann man nicht gleichzeitig die Schlechtwetterfahreigenschaften einer schnellen Großserienfamilienlimousine erwarten. Genauso, wie man von besagter Familienschüssel nicht erwarten kann, dass man damit auf der kurvigen Landstraße die dicken Sportmotorräder abhängt, was mit dem S2000 widerum funktioniert.
Quelle: S2000-Owners-Club-Forum, jimmy_a zum Thema "S2000 im Regen/Schnee"


"Mit einem scharfen Messer läßt sich viel besser und schneller Tomaten schneiden... Nachteil... wenn man mal etwas daneben liegt, geht's direkt ins Fleisch. So ist das halt."
Quelle: Stocky, Kommentar zum Fahrverhalten des S2000 bei carpassion.com


Es war schon so weit, dass ich keine Motorradfahrer auf den Alpenpässen mehr sehen konnte, weil das immer wieder Ärger bedeutete. Die können das irgendwie nicht ab, wenn man mit einem PKW schneller als sie fahren möchte.
Quelle: S2000-Owners-Club-Forum, jimmy_a zum Thema "Andere Leute rund um den S"


Es war Sommer 2004 - schöner sonniger warmer Tag... ich mit meinem 320i auf Spritztour zwischen den Ortschaften - im Rückspiegel plötzlich was Endgeiles! Genau der S2000... baboom... gerade noch hinter mir, schon auch vor mir! Bei der nächsten Ortseinfahrt konnte ich wieder auf ihn aufholen... Doch bei der Ortsausfahrt... ein geiler Sound, mehr war da nicht da, von diesem S2000! (obwohl ich in den Zweiten zurück geschaltet hatte) Dann hat ihn ein vor ihm fahrender LKW und langer Gegenverkehr gebremst gehabt, doch bei der nächsten Gelegenheit war er dann für immer weg!
Quelle: Irgendwo aus einem BMW-Forum


Du kannst mich gerne zu den 55-60ern dazuzählen. Allerdings muss ich zugeben, dass ich, seit ich den Wagen fahre (seit 7 Tagen) mindestens 10 Jahre jünger geworden bin.
Quelle: S2000-Owners-Club-Forum zum Thema "Alter der S2000-Fahrer"


We tried to bring the HONDA S2000's exquisite talents to you months ago. Unfortunately, mere days before we got our grubby mitts on this rag-top, some other bozo magazine went and stuffed our shining example through the hedge. Another Billy Journalist, who clearly didn't know the definition of opposite lock, did exactly the same thing weeks after our S2000 trouble-free miles too, spearing our silver arrow backwards into a tree. Twonk.
     The reason was clear enough to see, however. On my first foray out the company car park the back end slid out as I applied a modicum of power in the first gear. Some would have parked it and sworn never to drive that hateful machine again. Me, I loved it. That's the division when you come to razor-sharp handling machines like the 240bhp S2000. You either fall in love with manhandling this go-kart through even delicious slice of opposite lock, or it turns your trousers brown and you leave it alone. Apparently CART star Dario Franchitti sent his free example back, deciding that the suspension was all wrong. Bunch of puffs these racing guys.
     If you're expecting the words supercharged and blower to feature heavily on this page then you'll be disappointed, because Mr Honda doesn't believe in such things.
Quelle: Buch "Honda S2000 Performance Portfolio 1999-2008"


The brakes are excellent and the sound of the engine screaming at 7000 rpm is reminiscent of the Honda-Powered BAR F1 car. Only when you drive it at the absolute limit does the S2000 begin to get a bit unhappy. The car will understeer in the tight stuff, and if you overcook it into a fast corner, the rear may step out before you can say, "What the $#@!"
     It's a car that demands respect. Give the S2000 its proper due, and it will reward you with one of the most thrilling driving experiences this side of a race car. [...]
     If you're the type that dreams of one day driving an F1 car, but probably won't have the means or talent to actually do so, then perhaps the S2000 is for you. It's about the close as you can get to those multi-million-dollar machines as far as production cars are concerned.
Quelle: Buch "Honda S2000 Performance Portfolio 1999-2008"


The S2000 is a driver’s car unlike any other; it might not suit everyone, but what it achieves – and what it offers – is quite remarkable.


Das folgende Gleichnis, eigentlich zum Genuss von Musik formuliert, passt im übertragenen Sinne sehr schön zu meiner persönlichen Sicht moderner, meist zu makelloser Autos:
Wenn ich bedenke, das ich mich letztes Jahr noch mit Techno, Hip Hop und Stromgitarre zugedröhnt habe... nicht daß ich diese Musik nun plötzlich ablehne, aber die Klassik eröffnete mir ganz neue Horizonte. Heute genieße ich die Musik wie einen alten Wein. Ich erkunde und genieße sie. [...] Wie fast alle meine heutigen Weinfreunde habe ich damals mit Überseeweinen und italienischen Supertoskanern begonnen. Man trank was hip war. Je teurer diese Weine wurden, je makelloser wurden sie. Nahezu perfekt. Volle Frucht, rund, weich - makellos. Und es ist eben diese Makellosigkeit dieser Weine, die mich heute oft unendlich langweilt. Was ich heute im Wein suche ist Charakter. Da dürfen auch mal ein paar Ecken und Kanten dabei sein.



Und noch was Spaßiges, das das sehr verbreitete Denken in Drehmoment und Hubraum karikiert:
Also Jungs, Ihr müßt mir mal ne Frage beantworten: Wie kommt das, dass die BMW Motoren viel mehr Hubraum aus ner 230/240-PS-Maschine holen?! Die kriegen da glatt 3 Liter raus und Honda schafft aus 240PS nur 2.0 Liter?!
Quelle: S2000-Owners-Club-Forum zum Thema "Wie sich BMWler über VTEC und 120PS/L unterhalten..."
 

Valid XHTML 1.0 Transitional